Der zweite Blog trägt den Titel No Hoe Army und setzt einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt. Die Sortierung der Beiträge wird auch in ihrem zweiten Blog so beibehalten, doch die visuelle Gestaltung ist eine gänzlich andere. Die Seite besticht vor allem durch ein bieder anmutendes, beinahe harmlos scheinendes Design in Blautönen und mit Blumenmotiven – es ist kaum zu glauben, dass beide Blogs von derselben Person stammen, sogar parallel betrieben wurden. Im starken Kontrast zu dem blumig-blauen Design stehen aber die Inhalte ihrer Beiträge, die umso kämpferischer anmuten. Schon im Header prangt die bereits bekannte Parole Deutsch sein ist kein Verbrechen!. Vor allem schrieb sie auf diesem Blog, um sich gegen kritische Stimmen gegen sie, ihre Aussagen und ihre Musik zu wehren und dagegen zu argumentieren.

Die Seitenspalte befindet sich bei diesem Blog nicht links, sondern rechts und beginnt ebenfalls wieder mit dem gekürzten Zitat von Thorsten Hindrich. Darunter folgen wieder Grafiken und Phrasen, wie etwa „Zeigt Mut gegen (r)echte Gewalt“ oder „Denken kann tödlich sein“. Interessant ist die Blogstatistik, die die Besucherzahl auf über 645.000 beziffert, die Abo-Funktion wartet mit der Information auf, dass bereits 288 Personen diese nutzen. Desweiteren gibt es unter anderem noch eine Verlinkung zum zuvor behandelten Musik-Blog und eine Übersicht über die letzten Beiträge ihrer Blogs sowie einen RSS-Feed mit Beiträgen anderer, thematisch teils radikalerer Blogs. Die abschließende Tag-Cloud zeigt, dass sie neben ihrem eigenen Namen, ihrem Künstlernamen und den Blogtiteln häufig die Tags „Aufklärung“, „Antifa“, „Deutschenland“, „Freiheit“, „Lüge“, „Patriotismus“ und „Wahrheit“ benutzt.

Der erste angezeigte und somit zuletzt veröffentlichte Beitrag ist vom 11. März 2015 und fällt durch seine enorme Länge auf[1]. Thematisch behandelt Herm dort den von ihr als „Verleumdung“[2] bezeichneten Umgang der Presse mit ihr und ihrer Musik. Sie setzt dabei den Begriff Kritiker in Anführungszeichen und zweifelt Berufs- und Bildungsstand derer an, die sich weniger positiv über sie äußern. Ihrer Ansicht nach sind die Artikel minderwertige Hetze und Propaganda, zudem auch ein Grund, dass sie (künftig) angefeindet wird. Sie sieht sich als Opfer bewusst falsch verbreiteter Berichte und argumentiert mit „der Geschichte“[3], in der auf solche Artikel Kriege und blinder Hass folgten. Ihre Behauptungen lässt sie vage formuliert und ohne konkrete Argumentation für sich stehen – was genau sie ansprechen möchte, bleibt offen. Stattdessen nutzt sie bedeutungsschwangere Phrasen, um sich selbst vor allem als Opfer darzustellen[4].

Erst danach geht sie auf einen konkreten Artikel ein, jedoch ohne dessen Titel oder seinen Autor zu nennen, sie wiederholt einzig mehrmals die Namen der Welt und des Kurier. Nur einzelne Formulierungen werden von ihr zitiert, wenn auch ohne Quellenbeleg. Die ihr gegenüber geäußerten Vorwürfe versucht sie argumentativ zu entkräften, in dem sie etwa dem Vorwurf, dass sie einen Hitlergruß angedeutet habe, mit dem Verweis auf den Roten Frontkämpferbund und der Faust als Symbol der Arbeiterklasse begegnet. Sie nutze verschiedene Symbole und Aussagen, die zu ihrer Weltanschauung passen, da sie nachdenke und recherchiere – was Journalisten ihrer Meinung nach nicht tun würden[5].

Auch die Tatsache, dass sie inmitten und vor allem auf dem Holocaust-Mahnmal für ihr Musikvideo posiert hat, ist für sie kein Skandal, da das Mahnmal keine Grabstätte sei. Sie beansprucht mit ihrer Musik auch für jene Toten zu sprechen, für die dieses Mahnmal errichtet wurde – Tote, so schreibt sie, eines kapitalistischen Krieges, der einer bestimmten Propaganda folgte[6].

Dass der von ihr angesprochene Menschenhass aus einer bestimmten Ideologie und einer Diktatur folgte, spart sie aus. Dass das Holocaust-Mahnmal den jüdischen Opfern des Nationalsozialismus gedenkt, wird von ihr an keiner Stelle erwähnt. Wenn sie sagt, dass sie für die Toten von kapitalistischen Kriegen und Propaganda singt, vereinfacht sie einen hoch komplexen Sachverhalt so extrem, dass sie den eigentlichen Kern komplett verfehlt.

Damit sich der Leser ihres Blogeintrags ein eigenes Bild von ihrem Lied machen kann, hat sie den Text ebenfalls noch veröffentlicht[7]. Bei dem Lied „Europa sagt NEIN zur EU!“ handelt es sich um ein Duett mit einem Rapper namens Patrick. Wer welchen Part singt, ist von Herm gekennzeichnet worden. In ihrem eigenen Teil hat sie einige Textstellen durch fett gesetzte Großbuchstaben hervorgehoben, wie etwa die Aussage „Wir gehen voran – Hass und Gewalt – brauchen wir nicht!!!“[8]. Herms Part in dem Song entspricht den ersten Strophen ihres Solostücks „Skandal 2.0“, wie sie im selben Beitrag noch erwähnt[9]. Ebenso ist nicht zu übersehen, dass „Hass und Gewalt“[10] nicht „gebraucht“[11] werden, gleichzeitig taucht im Refrain die Zeile „Gegen die EU-Zionisten schreiten wir vereint in den Krieg“[12] auf; inwieweit ein Verzicht auf Hass und Gewalt mit Krieg zu vereinen sind, ist fraglich.

Ebenso fraglich sind Herms Versuche, ihre Formulierungen zu relativieren. Dass „marschieren“ dasselbe bedeutet wie „als Volk gemeinsam mit freien Völkern in eine Zukunft gehen“[13] überzeugt nicht. Auch die bereits angesprochene Zeile „Gegen die EU-Zionisten schreiten wir vereint in den Krieg“[14] soll kein Aufruf zum Krieg sein[15]; wieso nicht, erklärt Herm damit, dass gegen „stolze Deutsche“[16] wie sie „Krieg geführt“[17] wird und sie diesen beenden möchte[18]. Einen Krieg zu beenden bedeutet somit, ebenfalls in den Krieg zu ziehen.

Sie beendet den Artikel damit, ihre Kritiker als „Feiglinge“[19] zu bezeichnen und verweist darauf, „[…] dass Menschen mit Rückgrat nicht einknicken können.“[20].

Der Artikel wurde insgesamt siebzehn Mal kommentiert, es lassen sich ausschließlich zustimmende Kommentare und Herms dankende Worte darauf entdecken[21]. Auf den letzten Kommentar von August 2017, ob Herm noch lebe, kam keine Antwort mehr von ihr[22].

_________________________________________________________________

Anmerkungen:

[1] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[2] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[3] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[4] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[5] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[6] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[7] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[8] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[9] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[10] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[11] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[12] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[13] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[14] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[15] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[16] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[17] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[18] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[19] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[20] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/ [Stand: 14.03.2019].

[21] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/#comments [Stand: 14.03.2019].

[22] Dee Ex (2015): „Werte Genossen und Kameraden…“. Online unter: https://nohoearmy.wordpress.com/2015/03/11/werte-genossen-und-kameraden/#comment-15621 [Stand: 14.03.2019].